Atelier für mehr Lebendigkeit & Durchblick

„Die Berufung des Menschen ist seine
Humanisierung, sein unendliches Mehr-Sein.“

Paulo Freire

Über mich

Ich bin Diplompädagogin mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung und habe mich speziell mit den Entwicklungsmöglichkeiten Erwachsener beschäftigt. Paulo Freires emanzipatorischer Ansatz, besonders seine Dialog-Methode, sowie Ken Wilbers Integrale Theorie sind wichtige Grundlagen meiner Arbeit. Das „Atelier“ ist eine Umsetzung des Wilber‘schen Integralen Ansatzes. „Integral“ heißt: Persönlicher und gesellschaftlicher Wandel sind zwei Seiten der einen Wirklichkeit, bedingen sich gegenseitig und können also gemeinsam hervorgebracht werden. (Nicanor Perlas: „Das Herz der Revolution ist die Revolution des Herzens!“)

Meine Aufgabe sehe ich in der Begleitung von Menschen, die den Weg der Veränderung und des Wandels gehen wollen, die sich zu ihrer „wahren Größe, inneren Stärke und Schönheit“ aufrichten wollen. - Alles, was man dazu braucht, ist in jedem Menschen als Potential angelegt. Offenheit, Geduld und Entschlossenheit sind wichtige Schlüssel, die dieses Potential erschließen helfen. Ich persönlich sehe mich als jemand, die selbst noch auf diesem Weg ist – lehrend und lernend zugleich.

Arbeitsweise

Kein Leben verläuft reibungslos. Jeder von uns hat Situationen erlebt, die so schmerzhaft waren, dass er sie verdrängen musste. Mit größerem zeitlichem Abstand aber lassen sich diese unerledigten Erfahrungen klären und auflösen. Auch längst verdrängte Bedürfnisse und vergessene Wünsche lassen sich in jedem Alter neu ins Leben zurückholen. − Ich möchte einen Raum des Zuhörens und des Verstehens eröffnen, in dem solche Klärungs- und Aufarbeitungsprozess gelingen können. Ich arbeite mit Methoden der Bewusstmachung u.a. mit der Gesprächsmethode nach Carl Rogers.

Mehr Durchblick auf dem Weg der Entwicklung heißt:

Mehr Lebendigkeit heißt:

© Copyright 2015 by Margit Geilenbrügge